Meine Kundenstimmen

Hier findest du einige Fallstudien von meinen Kunden aus der 1:1 Zusammenarbeit.
Scrolle nach unten und klicke auf das Bild, damit du dir das dazugehörige Video anschauen kannst.

Video 1: "Ich kann endlich meine Qualitäten genau benennen"
Video 2: "Rückblickend war es die beste Entscheidung, das Coaching zu buchen"
Video 3: "Ich war unzufrieden im Job und habe gemerkt, dass sich was ändern muss"
Video 4: "Ich weiß jetzt endlich, was ich beruflich überhaupt will"
Video 5: "Ich bin nun viel selbstbewusster und sicherer in den Bewerbungsgesprächen"

  • weitere Referenzen findest du hier (Linkedin) und hier

Video #1: 

"Rückblickend war es die beste Entscheidung, das Coaching zu buchen"

Christian E., Projektmanager

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Herausforderung:

Christian wurde damals überraschend zum Ende der Probezeit gekündigt. Die Herausforderung bestand für ihn darin, einen neuen Job bei einer Firma zu finden, die nicht nach dem geradlinigen Bewerber sucht, denn: sein Lebenslauf war garniert mit vielen Stellenwechseln in vielen Bereichen in den vergangen 20 Jahren. Deshalb hat er auch viele Absagen bekommen.

Ziel:

Endlich Einladungen zu Bewerbungsgesprächen zu bekommen; von den richtigen Firmen auf Linkedin gefunden zu werden und im Vorstellungsgespräch passgenaue Antworten zu liefern, um die Stelle dann auch tatsächlich zu bekommen

Ergebnis:

Christian hat nun eine Klarheit für sich, was die Stellensuche angeht, nach welchen Fähigkeiten die Firma sucht und was er konkret anbieten kann. Bildlich gesprochen weiß er jetzt, wo das passende Werkzeug liegt und kann es aus dem Regal nehmen. 

 

Das Vorstellungsgesprächscoaching hat ihm geholfen, dass er „die andere Seite“ jetzt deutlich besser versteht. Er weiß jetzt, was der jeweilige Kern der Frage ist und worauf sie abzielt. Ihm gelingt es jetzt auch besser, im Bewerbungsgespräch auf den Punkt zu kommen. Das Ergebnis davon ist, dass er heute eine coole Stelle als Projektmanager in der Photovoltaikbranche hat inkl. attraktiver Home Office Regelung.

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

"Ich war unzufrieden im Job und habe gemerkt, dass sich was ändern muss"

Alex M., Techniker

Problem

Alex war unzufrieden mit seiner Stelle und hat sich unterfordert gefühlt. Er wollte neue berufliche Möglichkeiten erkunden (Agile-Coach) und wusste nicht genau, wie er das Ganze angehen soll. Und wie er sein Anliegen seinem Chef kommunizieren soll. 


Ziel

Eine Tätigkeit zu finden, die ihm Spaß macht und wo er seine Leidenschaft ausleben kann.

Ergebnis

Durch die Zusammenarbeit ist Alex klar geworden, dass er durchaus in seiner jetzigen Position glücklich werden kann, wenn die Rahmenbedingungen dementsprechend angepasst werden. Und es hat ihn davor bewahrt, falsche Entscheidungen zu treffen, was die ursprünglich angedachte Fortbildung angeht. 

Wir haben eine Strategie ausgearbeitet, wie er sein Anliegen (Übernahme eines neuen Projektes) kommunizieren kann, sodass ihn sein Chef dabei unterstützt. Er konnte seinen Chef von seinen Vorschlägen überzeugen. Und das hat dazu geführt, dass er ein zukünftig sein Wunschprojekt übernehmen kann. 


Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

"Ich weiß jetzt endlich, was ich beruflich überhaupt will"

Stephan W., operativer Einkäufer

Problem

Stephan fehlte der „rote Faden zur perfekten Bewerbung“. Er hatte viele Jobwechsel, ist viele faule Kompromisse eingegangen, was das Arbeitsumfeld, die Branche oder das Produkt angeht. Und er wusste eigentlich nicht, was er beruflich überhaupt will. 

 

Und er hatte auch starke Bedenken, ob ihm das Coaching überhaupt etwas bringt, da er schon einige Coaches in der Vergangenheit hatte, die ihm viel versprochen aber wenig gehalten haben. 

Ziel

Passgenaue Bewerbungsunterlagen und endlich zu wissen, was er beruflich überhaupt will. 

Ergebnis

Durch die Zusammenarbeit ist Stephan klar geworden, was er beruflich überhaupt will und was seine echten Stärken sind. 

 

Das Coaching hat ihm geholfen, mit Herausforderungen an seinem Arbeitsplatz besser umzugehen. Er setzt jetzt seine Stärken viel besser ein, kann sich deutlich besser verkaufen und das Ergebnis davon ist, dass er die 6-monatige Probezeit überstanden hat. 

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

"Ich bin nun viel selbstbewusster und sicherer in den Bewerbungsgesprächen"

Petra K., Prozessingenieurin

Problem

Petra hatte das Gefühl, dass sie nach 25 Jahren beim gleichen Arbeitgeber alle Themen in- und auswendig kennt. Ihr Wunsch war es, in Zukunft auf einer Stelle zu arbeiten, wo sie ihre Stärken richtig einsetzen kann. Gleichzeitig hatte sie aber starke Selbstzweifel und wusste nicht so recht, auf welche Stellen sie sich überhaupt bewerben soll. Und weil ihr Lebenslauf unübersichtlich war, wurde sie auch kaum zu Bewerbungsgesprächen eingeladen.

Ziel

Ihre Stärken und Fähigkeiten so darzustellen, dass es für den Personaler auf den 1. Blick gleich klar ist, warum sie die richtige Person für die ausgeschriebene Stelle ist.

Ergebnis

Petra hat sich während der Zusammenarbeit unheimlich begleitet gefühlt. Sie ist viel strukturierter in den Bewerbungsprozess gestartet und ihr ist es auch gelungen, über einen längeren Zeitraum am Ball zu bleiben. 

 

Sie ist viel sicherer geworden und als sie gemerkt hat, dass sich beim Bewerben etwas bewegt, hat sie auch immer mehr Zuversicht und Vertrauen in sich selbst bekommen. 

 

All das hat dazu geführt, dass sie ein vielversprechendes Jobangebot als Prozessingenieurin in der Automotivebranche bekommen hat. Besonders die Tatsache, dass sich ihr Arbeitsplatz in der Nähe ihres Wohnortes befindet, freut sie sehr.